Gesundheitsforum zum Gedankenaustausch uuml;ber ganzheitliche Medizin
Vorab ein herzlicher Dank richtet sich an unser Unterstützer:

Das Sprachteam von Fernstudium.tv konnte uns sehr gute Hilfestellung leisten, bei der Arbeit zu unserer Recherche über Alternative und ganzheitliche Medizin und welche Studiumsmöglichkeiten vorhanden sind.
Die Lebenswelt räumlicher Art wurde uns durch WGGesucht.de ermöglicht. Hier auch noch mal ein Tipp nach draussen hier findet man bei der Wohnungssuche im die richtige Bleibe, ohne weitere Kosten.


Alternative und ganzheitliche Medizin: Quacksalberei oder Qualität?

In Quellwasser eingelegte Espenblätter helfen gegen Angst, Ulmenblätter gegen Verzweiflung und Veilchenblätter gegen Einsamkeit – die Bachblütentherapie ist für viele Menschen Quacksalberei. Doch mehr als 60 Prozent der Deutschen haben bereits Erfahrung mit Bachblüten, Stirngüssen oder fernöstlichen Bewegungsübungen. Neun Milliarden Euro geben Deutsche jedes Jahr für alternative Behandlungsmethoden aus, mehr als 5.000 Ärzte haben eine Zusatzausbildung in Homöopathie. Die alternative Medizin boomt – also doch Qualität statt Quacksalberei?

Die alternative Medizin zeichnet ein ganzheitlicher Ansatz aus. Statt einzelnen Symptomen erfasst und behandelt sie den Menschen als eine Einheit aus Körper und Seele. Während der Patient in der Schulmedizin oft nur wenigen Minuten beim Arzt bleibt, dauert die Erfassung der Vorgeschichte und die Diagnose-Stellung bei einem Heilpraktiker oft mehrere Stunden.

Zwar sind wissenschaftlich viele der Behandlungsmethoden nicht zu belegen, dennoch scheinen sie subjektive Erfolge zu haben. Die Akupunktur etwa ist ein Therapieverfahren der traditionellen chinesischen Medizin, Akupunkturnadeln werden an bestimmten Punkten entlang on Energiebahnen unterschiedlich tief in die Haut gestochen. Gute Erfolge erzielt Akupunktur vor allem bei Schmerztherapien wie zur Behandlung von Migräne. Daher wenden auch einige Ärzte diese alternative Behandlungsmethode an, obwohl sie nicht Bestandteil der Schulmedizin ist. Weitere Verfahren der ganzheitlichen Medizin sind etwa die Bioresonanztherapie, die Magnetfeldtherapie und Eigenurintherapie.

Eine Homöopathie-Studie der Charité bewies im Jahr 2005 die Wirksamkeit von alternativen Behandlungsmethoden. Auch die meisten Krankenkassen haben Naturheilkundeverfahren der alternativen Medizin in ihren Leistungskatalog aufgenommen und übernehmen die Kosten häufig nachgefragter Therapien.

Alternative Medizin Krankenkassen Alternative Medizin Behandlungsmethoden Alternative Medizin Homöopathie-Studie Charité Alternative Medizin Ansatz



NEWS:Die spinnen, die Kempener

Das Luise-von-Duesberg-Gymnasium in Kempen ist vorbildlich in Sachen Sport und Gesundheit. Erst vor kurzem erhielten Schule und Schülervertretung eine Auszeichnung, den Ersten Preis bei einem Projekt der AOK Viersen, für ihren Einsatz für Gesundheit und Bewegung: 3000 Euro, die teilweise sofort in die Anschaffung neuer Sportgeräte investiert wurden. Nicht nur mit dem gesunden Essen in der Cafeteria und dem durchgeführten Gesundheitstag konnte das LvD-Gymnasium punkten, auch die Sport-Aktions-Tage, die am 23. und 24. Juni wieder stattfanden, hoben die Schule an die Spitze des Rankings. Diesmal fand eine erstmalige Zusammenarbeit mit dem TC Trainingscenter, der ohnehin einen guten Kontakt zu den Kempener Schulen hat, statt. Ute Gularek, Leiterin des Spinning-Kurses im TC, und eine Gruppe Zwölfklässler saßen beim Workout nicht im Klassenzimmer, sondern im Fahrradsattel. Spinning ist sehr anstrengend, aber er weckt auch die Lust an der Bewegung wecken. Das eingeführte Schnupper-Angebot gab den Gymnasiasten die Chance, neue Sportarten ausprobieren: Für Unter- und Mittelstufe wurden abwechslungsreiche Workshops wie Taekwondo, Yoga, HipHop, Baseball, Tango und Judo angeboten. Die Oberstufe kam in den Genuss unter professioneller Anleitung des TC Spinning, Bauch, Pilates oder diverse Fitnessgeräte auszuprobieren. Der TC schlägt mit der Kooperation zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen wirbt der TC durch sein Engagement für sich selbst und zum anderen kann er so gegen das Vorurteil ankämpfen, dass Fitnesscenter sowieso bloß fragwürdige Muckibuden seien. Der TC beweist, dass es ganz anders ist. „Auch die Lehrer stehen geschlossen hinter den Sport-Aktions-Tagen", bestätigte SV-Lehrer Markus Lübbers. Sport und Gesundheit stehen eben am Luise-von-Duesberg-Gymnasium ganz weit oben.

Tags:
Trainingscenter Luise-von-Duesburg-Gymnasium Kempen Spinning AOK Projekt Sport-Aktions-Tage



Post an uns: Mitmachen wollen